Größter Fund Europas : Zoll stellt im Hamburger Hafen 16 Tonnen Kokain sicher

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 17:01 Uhr

shz+ Logo
Jeweils acht Kokainpäckchen steckten in insgesamt 1700 Blechdosen mit Spachtelmasse. Insgesamt wurden in Hamburg 16 Tonnen des Rauschgifts sichergestellt.
Jeweils acht Kokainpäckchen steckten in insgesamt 1700 Blechdosen mit Spachtelmasse. Insgesamt wurden in Hamburg 16 Tonnen des Rauschgifts sichergestellt.

Das Rauschgift war in Blechdosen mit Spachtelmasse versteckt, Empfänger war eine niederländische Firma. Deren Chef wurde gestern verhaftet

Hamburg | Der Zoll hat im Hamburger Hafen die größte Menge an Kokain gefunden, die bislang jemals in Europa beschlagnahmt worden ist: In fünf Seecontainern aus dem südamerikanischen Paraguay waren 16 Tonnen des Rauschgifts versteckt. Wie Rene Matschke, Leiter des Zollfahnungsamts Nord, sagte, steckten die Kokainpakete in Blechdosen mit Spachtelmasse. 1700...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen