Preissprung bei Übernachtungen : Experten und Politik warnen: Urlaub in SH wird zu schnell teurer

Avatar_shz von 16. Oktober 2021, 04:48 Uhr

shz+ Logo
Der Norden kann in diesem Jahr über Urlauber-Interesse nicht klagen.
Der Norden kann in diesem Jahr über Urlauber-Interesse nicht klagen.

Schleswig-Holsteins Hotels sind im Durchschnitt um 22 Prozent teurer als vor zwei Jahren. Das lässt die Zufriedenheit von Urlaubern sinken. Fachleute sorgen sich um eine Bereitschaft zu erneuten Besuchen.

Kiel | Urlaubsanbieter aus Schleswig-Holstein haben die Corona-bedingt boomende Inlandsnachfrage teils für überzogene Preissprünge genutzt. Zu diesem Ergebnis gelangt das „Tourismusbarometer 2021“, das der Tourismusverband und der Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein vorgestellt haben. Innerhalb von zwei Jahren 20 Prozent Aufschlag Demnach si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen