Corona-Krise : Epidemische Notlage in SH: Was bedeutet eine Sperrstunde?

Avatar_shz von 11. Januar 2022, 16:08 Uhr

shz+ Logo
Von 23 bis 5 Uhr müssen Gastronomiebetriebe schließen, eine Ausgangssperre für alle in dieser Zeit gibt es aber nicht.
Von 23 bis 5 Uhr müssen Gastronomiebetriebe schließen, eine Ausgangssperre für alle in dieser Zeit gibt es aber nicht.

Am Montag beschloss der Landtag die epidemische Notlage für Schleswig-Holstein. Zentrales Thema: Eine Sperrstunde von 23 bis 5 Uhr. Doch was bedeutet das?

Flensburg | Bei vielen Flensburgern werden beim Wort „Sperrstunde“ Erinnerungen an die im letzten Frühjahr verhängte Ausgangsperre wach. Damals hieß es, nach 21 Uhr darf nur noch vor die Tür gehen, wer einen wirklich wichtigen Grund hat. Doch die am Montag beschlossene Sperrstunde hat nichts mit der Ausgangssperre im letzten Jahr gemein, betont ein Pressesprecher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen