Kleeblatt-Konzept : Entlastung für Kliniken: Bayrische Covid-Patienten sind im UKSH angekommen

Avatar_shz von 28. November 2021, 18:51 Uhr

shz+ Logo
Rettungskräfte und Rettungsfahrzeuge stehen in einem Hangar am Helmut-Schmidt-Airport bereit. Eine Bundeswehr-Maschine hatte im Rahmen des Kleeblatt-Konzepts mehrere Covid-19-Patienten von München nach Hamburg geflogen.
Rettungskräfte und Rettungsfahrzeuge stehen in einem Hangar am Helmut-Schmidt-Airport bereit. Eine Bundeswehr-Maschine hatte im Rahmen des Kleeblatt-Konzepts mehrere Covid-19-Patienten von München nach Hamburg geflogen.

Am Sonntagabend trafen je zwei beatmungspflichtige Personen aus Schwaben und Oberbayern an den Standorten in Kiel und Lübeck ein. Weitere sollen folgen.

Schleswig-Holstein | Angesichts der angespannten Lage auf den Intensivstationen hat die Luftwaffe am Sonntag, 28. November, zum zweiten Mal schwerkranke Covid-Patienten aus Bayern in den Norden geflogen. Im Universitätsklinikum (UKSH) Kiel und Lübeck trafen am Abend je zwei beatmungspflichtige Personen aus Schwaben und Oberbayern ein. Auch interessant: Druck auf Ungeim...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen