Enrochat bringt Kieler vor Gericht : Kokain-Großhändler lässt sich von drei Anwälten verteidigen

Avatar_shz von 09. November 2021, 06:46 Uhr

shz+ Logo
Gegen den mutmaßlichen Kokain-Großhändler wird vor dem Kieler Landgericht verhandelt.
Gegen den mutmaßlichen Kokain-Großhändler wird vor dem Kieler Landgericht verhandelt.

Der Angeklagte schweigt. Seine drei Verteidiger bezweifeln, dass die ihn belastenden Encrochats vor Gericht verwendet werden dürfen. Für den Staatsanwalt ist dieses Thema längst „ausgelutscht“.

Kiel | Was braucht ein mutmaßlich hochkarätiger Drogenhändler, den die Auswertung der verschlüsselten Encrochats auf die Anklagebank gebracht hat? Der gebürtige Albaner Sokol S. (37) setzt auf versierte Verteidiger – gleich drei von Schleswig-Holsteins Spitzenanwälten sitzen zum Auftakt der Verhandlung im Kieler Landgericht neben ihm. Dürfen die geknackte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen