Kiel und Flensburg : Immer wieder E-Scooter in der Förde: Staatsanwaltschaft prüft Umweltvergehen

Avatar_shz von 29. Juni 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
In Kiel sind vor allem die Verleiher Tier und Lime aktiv.
In Kiel sind vor allem die Verleiher Tier und Lime aktiv.

Gerade in Kiel zieht die Polizei nahezu regelmäßig E-Scooter aus der Förde. Umweltvergehen dieser Art können mit bis zu fünf Jahre Gefängnis bestraft werden.

Kiel | Sie sind schnell praktisch und immer verfügbar: E-Scooter in Kiel und Flensburg. Doch gerade in der Nähe der beiden Förden gibt es auch Probleme rund um die elektrischen Roller. Laut Landespolizei kommt es in Kiel nahezu regelmäßig vor, dass diese aus der Förde geborgen werden müssen. Die Staatsanwaltschaft Kiel prüft derzeit, ob hier eine Gewässer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen