Weiteres Teil der Uzi gefunden : Todesschüsse in Dänischenhagen: Durchsuchung beim Helfer des Zahnarztes

Avatar_shz von 23. Juni 2021, 14:48 Uhr

shz+ Logo
Polizisten vor den Garagen des mutmaßlichen Helfers in Kiel.
Polizisten vor den Garagen des mutmaßlichen Helfers in Kiel.

Den Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Helfer des Zahnarztes wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz folgte am Mittwoch eine Durchsuchung seines Anwesens in Kiel.

Kiel | Polizisten haben zwei Garagentore geöffnet, die dort gelagerten Sachen davor aufgestapelt. Durchsuchung bei dem Mann, der mutmaßlich die Mordwaffe von Dänischenhagen verschwinden ließ. Tatsächlich entdeckten Beamte ein weiteres Teil, dass zu der Uzi-Maschinenpistole gehören könnte, mit der Zahnarzt Hartmut F. (47) aus Westensee seine von ihm getren...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen