Interview mit Präsidenten : Spitze des Landesverfassungsgerichts: „Es rundet Schleswig-Holsteins Staatsqualität ab“

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 21:45 Uhr

shz+ Logo
Die neue Spitze des Landesverfassungsgerichts, das in den Räumen der Verwaltungsgerichte in Schleswig residiert: Präsident  Prof. Christoph Brüning und Stellvertreterin Dr. Christine Fuchsloch. Foto Marcus Dewanger
Die neue Spitze des Landesverfassungsgerichts, das in den Räumen der Verwaltungsgerichte in Schleswig residiert: Präsident Prof. Christoph Brüning und Stellvertreterin Dr. Christine Fuchsloch. Foto Marcus Dewanger

Die neue Spitze des Landesverfassungsgerichts über den Mehrwert ihrer Institution - und warum sie skeptisch gegenüber der Idee nach Verfassungsbeschwerden auf Landesebene ist

Schleswig/Kiel | Am Montag würdigt der Landtag die „gesamtgesellschaftliche Integrationswirkung“ des Landesverfassungsgerichts mit einer Festveranstaltung. Anlass ist das Ende der ersten vollen Wahlperiode der Gründerbesetzung der 2008 ins Leben gerufenen Institution. Was zeichnet die Nachfolger aus? Mit dem neuen Präsidenten des Verfassungsgerichts, Prof. Christop...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen