Seltene Erden und Machtspiele : Grönland votiert für Sozialisten und gegen das schnelle Geld

Avatar_shz von 09. April 2021, 22:05 Uhr

shz+ Logo
Die sozialdemokratische Siumut-Partei regierte in den letzten 40 Jahren nur vier Jahre nicht -jetzt wurde sie abermals überraschend von der Macht verdrängt.
Die sozialdemokratische Siumut-Partei regierte in den letzten 40 Jahren nur vier Jahre nicht -jetzt wurde sie abermals überraschend von der Macht verdrängt.

Machtwechsel: Im Ausgang der Parlamentswahlen spiegeln sich steigende internationale Begehrlichkeiten an der Arktis.

Nuuk | Seit Donald Trumps spektakulärem Kaufangebot im Sommer 2019 ist sie vielen bewusst geworden: die steigende internationale Bedeutung Grönlands. Geostrategisch war die nach Australien größte Insel der Welt schon immer ein Schutzschild zwischen dem amerikanischen Kontinent und Russland. Wer dort die Kontrolle hat, wird durch den Klimawandel aber noch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen