Energie aus Sonne : Photovoltaik-Boom setzt Kommunalpolitik in SH unter Stress

Avatar_shz von 14. September 2021, 05:30 Uhr

shz+ Logo
Nicht in allen Gemeinden kommen die Pläne für Solarparks gut an – der Widerstand mehrt sich.
Nicht in allen Gemeinden kommen die Pläne für Solarparks gut an – der Widerstand mehrt sich.

Um die Klimaziele einzuhalten, müssen nach Einschätzung der Erneuerbare Energien-Branche bis 2030 im Land auf bis zu 11 300 Hektar Photovoltaikanlagen entstehen. Das würde die Produktionsmenge verzwanzigfachen.

Kiel | Allein im Amt Eider (Kreis Dithmarschen) liegen 20 Anfragen von Investoren vor. 400 bis 500 Hektar wollen sie dort bestücken. Das ist nur ein Beispiel für einen sich abzeichnenden Photovoltaik-Boom überall im Land. „Es ist eine enorme Dynamik reingekommen“, registriert der Geschäftsführer des Gemeindetags, Jörg Bülow. „Die Kommunalpolitik bringt da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen