Datenschutz in der Pandemie : Datenschützerin Marit Hansen ärgert sich über Vorurteile

Avatar_shz von 30. März 2021, 15:28 Uhr

shz+ Logo
Marit Hansen.
Marit Hansen.

ULD-Chefin Hansen wehrt sich in ihrer Bilanz gegen den Vorwurf, Datenschutz gefährde die Pandemie-Bekämpfung.

Kiel | Mehr Datenschutz kann nach Ansicht von Schleswig-Holsteins oberster Datenschützerin Marit Hansen auch in der Bekämpfung der Corona-Pandemie zu besseren Lösungen führen. „Wer darauf verzichtet, riskiert nicht nur Pannen oder Datenmissbrauch, sondern setzt jegliches Vertrauen aufs Spiel“, sagte die Leiterin des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen