Juristisches Neuland : Corona-Verfahren belasten Verwaltungsgerichte in SH

Avatar_shz von 26. März 2021, 12:52 Uhr

shz+ Logo
Am OVG in Schleswig wurden im vergangenen Jahr 159 Verfahren mit Corona-Bezug verhandelt, am VG 189. Zahlenmäßig ragen diese Verfahren in der Gesamtbilanz der beiden Gerichte nicht heraus.
Am OVG in Schleswig wurden im vergangenen Jahr 159 Verfahren mit Corona-Bezug verhandelt, am VG 189. Zahlenmäßig ragen diese Verfahren in der Gesamtbilanz der beiden Gerichte nicht heraus.

Vor allem das Infektionsschutzgesetz sorgte für Herausforderungen – es hatte bisher ein Schattendasein gefristet.

Schleswig | Verfahren gegen Corona-Regeln haben die Verwaltungsgerichte in Schleswig-Holstein nicht nur wegen ihrer Eilbedürftigkeit spürbar belastet. Um der besonderen Situation gerecht zu werden, hätten teilweise Richter von anderen Senaten beziehungsweise Kammern die besonders betroffenen Senate und Kammern unterstützt, sagte die Präsidentin des Oberverwaltung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen