Bullhead City statt Wacken : Zwischen Ekstase und Frust – das sind die Reaktionen auf das kleine WOA

Avatar_shz von 15. Juni 2021, 19:33 Uhr

shz+ Logo
Das Wacken Open Air in diesem Jahr fiel Corona-bedingt aus. Die Veranstalter planen allerdings dennoch mit einem Musikfestival, bei dem täglich rund 20.000 Zuschauer kommen sollen.
Das Wacken Open Air in diesem Jahr fiel Corona-bedingt aus. Die Veranstalter planen allerdings dennoch mit einem Musikfestival, bei dem täglich rund 20.000 Zuschauer kommen sollen.

Corona-bedingt kann das weltweit bekannte Metal-Festival in Wacken nicht stattfinden. Die Organisatoren wollen dennoch ein Ersatzprogramm auf die Beine stellen – mit 20.000 Zuschauern täglich.

Wacken | Eine kleinere Ausgabe des Wacken Open Airs soll das „Bullhead City“ nicht werden, sondern ein eigenständiges Festival. Organisiert wird es von den Wacken-Machern Holger Hübner und Thomas Jensen. Vom 16 bis 18. September dieses Jahres soll auf mehreren Bühnen Live-Musik gespielt werden. Die Veranstalter wünschen sich rund 20.000 Zuschauer pro Festivalt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen