Diskussion um Selbsttests : Bildungsministerium dementiert Medienberichte über reizende Testflüssigkeit

Avatar_shz von 23. April 2021, 11:42 Uhr

shz+ Logo
Selbsttests an den Schulen sind mittlerweile verpflichtend. Eine Gefahr geht von den Test-Materialien laut Bildungsministerium nicht aus.
Selbsttests an den Schulen sind mittlerweile verpflichtend. Eine Gefahr geht von den Test-Materialien laut Bildungsministerium nicht aus.

Ein Beipackzettel warnt vor Reizungen oder Verletzungen durch die Testflüssigkeit. Das Risiko ist jedoch gering.

Kiel/Hamburg | Bildungsministerin Karin Prien hat Medienberichte aus Hamburg dementiert, die sowohl in der Hansestadt als auch in Schleswig-Holstein verwendete Selbsttest-Materialien in die Diskussion gebracht haben. „Nach vorläufiger Beurteilung gibt es keine Bedenken gegen den Einsatz der Tests“, sagte Prien vor dem Bildungsausschuss. Auch ihr Hamburger Amtskol...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen