Nach Stopp der Bundesregierung : Astra-Zeneca-Impfungen in Schleswig-Holstein werden umgehend gestoppt

Avatar_shz von 15. März 2021, 18:49 Uhr

shz+ Logo
In einem Impfzentrum wird eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von Astra-Zeneca aufgezogen.

Der Impfstoff der Firma Astrazeneca soll in Deutschland erstmal nicht mehr gespritzt werden. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Dieses Foto hat dpa bereits im Bildfunk gesendet - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++
In einem Impfzentrum wird eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von Astra-Zeneca aufgezogen. Der Impfstoff der Firma Astrazeneca soll in Deutschland erstmal nicht mehr gespritzt werden. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Dieses Foto hat dpa bereits im Bildfunk gesendet - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++

Die Impftermine werden zunächst für vier Tage ausgesetzt. Impfstoffe von Biontech und Moderna sind nicht betroffen.

Kiel | Auch in Schleswig-Holstein werden Corona-Impfungen mit dem Impfstoff von Astrazeneca bis auf Weiteres ausgesetzt. Das teilte das Gesundheitsministerium in Kiel am Montag mit. Hintergrund sei eine Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts. Zunächst seien die gebuchten Impftermine für die nächsten vier Tage storniert worden. Die Betroffenen werden per E-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen