Aus- und Weiterbildung in SH : Akademisierung des Pflegeberufes: Müssen Pflegekräfte zur Uni? Logo!

Avatar_shz von 14. Oktober 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Eine Pflegerin schiebt eine Frau in ihrem Rollstuhl durch den Gang eines Altenheimes.
Eine Pflegerin schiebt eine Frau in ihrem Rollstuhl durch den Gang eines Altenheimes.

Konkrete Pläne für eine akademische Ausbildung gibt es bereits – doch noch fehlt die Unterstützung aus der Politik.

Kiel | Zehn Prozent aller Pflegekräfte benötigen eine akademische Ausbildung! So lautete schon 2012 die Forderung des Nationalen Wissenschaftsrates. „Einige Fachgesellschaften fordern sogar ein Quote von 20 Prozent“, sagt die SPD-Landtagsabgeordnete Birte Pauls. Doch davon sind wir weit entfernt. Laut Auskunft der Bundesregierung hatten 2017 – neuere Zahl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen