Lage in Afghanistan : „Der Fall Kabul ist eine Katastrophe“ – Reaktionen aus Schleswig-Holstein

Avatar_shz von 16. August 2021, 20:45 Uhr

shz+ Logo
Mitglieder der Taliban gehen durch Kabul.
Mitglieder der Taliban gehen durch Kabul.

„Die Menschen in Afghanistan, die uns in den vergangenen Jahren unterstützt haben, verdienen unseren Schutz“, sagt Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack. Die Landesregierung will helfen.

Kiel | Daniel Günther, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, hat sich für großzügige Regelungen zur Aufnahme afghanischer Ortskräfte und deren Angehörige ausgesprochen. Den Menschen vor Ort müsse umgehend geholfen werden, sagte der CDU-Politiker. „Die Menschen in Afghanistan, die uns in den vergangenen Jahren unterstützt haben, verdienen unseren Schut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen