Zahlen aus dem Coronajahr : AOK: Weniger Krankschreibungen in SH wegen psychischer Erkrankungen

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 12:53 Uhr

shz+ Logo
Den Rückgang der Fälle führt die AOK darauf zurück, dass viele psychisch erkrankte Arbeitnehmer möglicherweise aus Angst vor Ansteckung nicht zum Arzt gegangen sind.
Den Rückgang der Fälle führt die AOK darauf zurück, dass viele psychisch erkrankte Arbeitnehmer möglicherweise aus Angst vor Ansteckung nicht zum Arzt gegangen sind.

Allerdings ist die Dauer der Krankschreibungen im Vergleich zum Vorjahr um gut 3,5 Tage auf 32 Tage je Fall gestiegen.

Kiel | Nach Jahren des Anstiegs hat es im Coronajahr 2020 erstmals bei AOK-Versicherten weniger Krankschreibungen wegen psychischer Erkrankungen in Schleswig-Holstein gegeben. Allerdings sei die Dauer der Krankschreibungen im Vergleich zum Vorjahr um gut 3,5 Tage auf 32 Tage je Fall gestiegen, teilte die Krankenkasse AOK Nordwest am Dienstag mit. Auch int...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen