Zahlen der der AOK NordWest : Mehr Eltern in Schleswig-Holstein nutzen Kinderkrankentage

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 11:19 Uhr

shz+ Logo
Ein Fieberthermometer, Nasenspray und eine Tasse Tee stehen vor einem Bett, in dem ein Kind mit Kuscheltier sitzt und auf ein Tablet schaut. Kleine Kinder sind oft krank.
Ein Fieberthermometer, Nasenspray und eine Tasse Tee stehen vor einem Bett, in dem ein Kind mit Kuscheltier sitzt und auf ein Tablet schaut. Kleine Kinder sind oft krank.

Um erwerbstätige Eltern während der Corona-Pandemie zu entlasten, wurde das Kinderpflege-Krankengeld eingeführt. Laut der AOK NordWest nehmen Mütter und Väter in Schleswig-Holstein die Leistung in Anspruch.

Kiel | Das wegen der Corona-Pandemie erweiterte Kinderpflege-Krankengeld wird von vielen Eltern in Schleswig-Holstein in Anspruch genommen. Von Januar bis Oktober vergangenen Jahres erhielten diese Leistung fast 14.000 Mitglieder der AOK NordWest im Land, wie die Krankenkasse am Donnerstag mitteilte. Das seien 54 Prozent mehr gewesen als im gleichen Zeitraum...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen