Geflügelpest auf Hallig Süderoog : 57 Enten getötet: „Macht's gut, ihr gefiederten Freunde“

Avatar_shz von 22. März 2018, 11:15 Uhr

shz+ Logo
Bei den schwarzen Pommernenten auf Hallig Süderoog wurde der Vogelgrippe-Virus H5N6 nachgewiesen.

Bei den schwarzen Pommernenten auf Hallig Süderoog wurde der Vogelgrippe-Virus H5N6 nachgewiesen.

Auf Süderoog wurde der gefährliche Subtyp H5N6 des Geflügelvirus nachgewiesen. Die getöteten Tiere waren eine bedrohte Rasse.

Süderoog | Das Leben auf einer nordfriesischen Hallig ist hart – doch was das junge Paar Nele Wree und Holger Spreer, zusammen mit ihrer dreimonatigen Tochter die einzigen Bewohner auf Süderoog, jetzt aushalten muss, macht beide nach eigenen Worten „ziemlich fertig“. Ausrechnet auf dem Mini-Eiland im Wattenmeer ist die Geflügelpest ausgebrochen. Nach Angaben des ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen