Krankenkassen gegen Kliniken : 5000 neue Fälle: Klagewelle überrollt Sozialgerichte in SH

fju_maj_0203 von 19. November 2018, 21:08 Uhr

shz+ Logo
Der Schub entspricht nahezu der Hälfte des Jahresaufkommens aller Fälle, die die Sozialgerichte in Schleswig, Itzehoe, Kiel und Lübeck hereinbekommen.

Der Schub entspricht nahezu der Hälfte des Jahresaufkommens aller Fälle, die die Sozialgerichte in Schleswig, Itzehoe, Kiel und Lübeck hereinbekommen. /Symbolbild

Urplötzliche Halbierung der Verjährungsfrist zwingt Krankenkassen zu 5000 Klagen auf einen Schlag – das verlängert andere Prozesse.

Kiel | Ob Hartz IV-Bezieher, Rentner, Schwerbehinderte, Unfallgeschädigte oder andere mehr: Wer vor den vier Sozialgerichten Schleswig-Holsteins Geldzahlungen erstreiten will, muss sich auf erheblich längere Wartezeiten einstellen. Grund sind 5000 frische Klagen von Krankenkassen gegen Kliniken, die jetzt innerhalb von nur zwei Wochen bei den Sozialgerichten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen