Noch kein Nutzen für die Umwelt : 34 Millionen aus Hamburg: Wohin mit den Schlick-Summen?

Avatar_shz von 13. September 2020, 18:29 Uhr

shz+ Logo
Ein Saugbagger saugt Schlick aus der Fahrrinne der Elbe.
Ein Saugbagger saugt Schlick aus der Fahrrinne der Elbe.

Hamburger Ausgleichszahlungen für Verklappung vor Schleswig-Holsteins Küste fließen bislang am offiziellen Haushalt vorbei.

Kiel/Hamburg | 34 Millionen Euro für Baggerschlick aus Hamburg sind inzwischen nach Schleswig-Holstein geflossen. Allerdings ist davon noch nicht ein Cent zu Gunsten der Umwelt ausgegeben worden. Grund: Das Geld fließt in eine Stiftung und bringt derzeit keinen Zinsgewinn. Die Präsidentin des Landesrechnungshofes (LRH), Gaby Schäfer, tritt dafür ein, die bisherige P...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen