Winterdienst : 30.000 Tonnen Salz für glatte Straßen in Schleswig-Holstein

Für Schleswig-Holsteins Straßen stehen Räumfahrzeuge täglich von drei bis 22 Uhr bereit.
Für Schleswig-Holsteins Straßen stehen Räumfahrzeuge täglich von drei bis 22 Uhr bereit.

Autobahn- und Straßenmeistereien rüsten sich für den kommenden Winter.

shz.de von
13. November 2017, 12:54 Uhr

Bad Oldesloe | Für den Winterdienst auf Schleswig-Holsteins Straßen haben Autobahn- und Straßenmeistereien rund 30.000 Tonnen Salz eingelagert.

„Bei einem harten Winter kann innerhalb weniger Stunden für Nachschub gesorgt werden“, sagte Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) am Montag. Die Kosten für den Winterdienst lagen im Mittel der vergangenen fünf Jahre bei 9,2 Millionen Euro.

Auf den rund 500 Autobahn-Kilometern ist im Notfall ein 24-stündiger Streu- und Räumeinsatz möglich. Für die Bundes-, Landesstraßen sowie einen Großteil der Kreisstraßen stehen Räumfahrzeuge täglich von drei Uhr morgens bis 22 Uhr abends bereit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen