zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : 29:22 – SG Flensburg-Handewitt besiegt MT Melsungen

vom

Die SG Flensburg-Handewitt punktet vor heimischer Kulisse gegen Melsungen. Am Ende heißt es 29:22 nach Toren. Der Ticker zum Nachlesen.

Die SG Flensburg-Handewitt hat auch ihr zweites Heimspiel in der neuen Bundesliga-Saison gewonnen. Mit 29:22 (16:11) bezwang der Champions-League-Sieger

die MT Melsungen und bescherte Cheftrainer Ljubomir Vranjes ein erfolgreiches Jubiläumsspiel. Der Schwede saß zum 200. Mal als Trainer auf der SG-Bank.

Die Nordhessen, die auf Felix Danner verzichten mussten, waren jedoch der erwartet schwere, hartnäckige Gegner. In der Anfangsphase waren die Gäste denn auch nahezu ebenbürtig, schon bald aber spielte die SG ihre deutlich höhere Qualität aus und zog bis zur Halbzeit auf 16:11 davon. Neben dem starken Schlussmann Mathias Andersson war Rückraum-As Holger Glandorf herausragender Akteur in Hälfte eins.

Allein im ersten Spielabschnitt netzte der wurfgewaltige Linkshänder sechsmal ein. Bester Torschütze der Hausherren war am Ende sein Teamkollege Anders Eggert mit sieben Treffern. Für die Gäste warf Michael Allendorf zehn Tore und war somit erfolgreichster Torschütze seiner Farben, die innerhalb von drei Tagen allerdings die zweite Niederlage kassierten.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Aug.2014 | 13:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen