WSP-SH: Polizeitaucher im Flensburger Hafen

shz.de von
07. März 2013, 14:29 Uhr

Flensburg (ots) - Am Donnerstag, 07. 03. 2013, begannen die Polizeitaucher aus Eutin wieder turnusmäßig mit der Absuche des Flensburger Hafens nach Diebesgut, Schifffahrtshindernissen und Fundsachen. Aufgrund eines Hinweises der WSP starteten sie mit 6 Tauchern am nördlichen Harniskai. Innerhalb kurzer Zeit wurden eine Geldbörse mit Checkkarte und ein Mofa geborgen. Bei einem zweiten Tauchgang in Höhe des Schifffahrtsmuseums fanden sie ein Schlüsselbund, ein Ausweis, eine orangefarbene Seenotblitzlampe und zwei aufgebrochene Geldkassetten ohne Inhalt. Die Ermittlungen dauern an. Die nächsten Tauchgänge sind in der Planung. ots Originaltext: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein - Abt. 4 - Wasserschutzpolizei Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43800 Rückfragen bitte an: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein Abt. 4 Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein Wasserschutzpolizeirevier Flensburg Günter Herrmann Telefon: 0461 / 484 6306 Fax: 0461 / 484 6390 E-Mail: guenter.herrmann@polizei.landsh.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen