zur Navigation springen

WSP-SH: Nachtragsmeldung zur Schiffskollision im Binnenhafen Brunsbüttel MS "Herm Kiepe" vs. MS "Empire" am 02.03.2013 Wasserschutzpolizei ermittelt den Unfallhergang

vom

Brunsbüttel (ots) - Die Auswertung der Verkehrsdokumentationen des Wasser- und Schifffahrtsamtes und der Aufzeichnungen des Schiffsdatenschreibers eines der beteiligten Schiffe zeigt folgenden Unfallhergang: Das MS "Empire" lief mit südlichem Kurs aus der Großen Nordschleuse aus um dann später kanalgerecht Richtung Osten zu fahren. Das MS "Herm Kiepe" nahm von seiner Warteposition in Höhe der Bahnhofsdalben fahrt in Richtung Große Nordschleuse auf. Kurz vor der Begegnung beider Schiffe drehte der Containerfrachter "Herm Kiepe" nach Backbord und kollidierte mit dem Containerfrachter "Empire". Warum der Kurs auf der "Herm Kiepe" nach Backbord geändert wurde wird noch ermittelt. Hinweise für technische Probleme liegen derzeit nicht vor. ots Originaltext: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein - Abt. 4 - Wasserschutzpolizei Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43800 Rückfragen bitte an: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein Abt. 4 Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein Wasserschutzpolizeirevier Brunsbüttel Pressestelle Norbert Vallentin Telefon: 04852/900-0
zur Startseite

von
erstellt am 05.Mär.2013 | 08:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert