WSP-SH: Fahndungserfolg auf Helgoland Polizei fasst einen mit Haftbefehl gesuchten Straftäter

shz.de von
14. April 2015, 12:03 Uhr

Helgoland (ots) - Der Zugriff erfolgte in den frühen Morgenstunden
des heutigen Tages. Nur wenige Wochen nach Ausstellung des
Haftbefehls konnte um 06.00 Uhr auf Helgoland ein zur Festnahme
ausgeschriebener rumänischer Staatsbürger von Kräften der WSP-Station
Helgoland in seiner Unterkunft festgenommen werden. Der gesuchte
Straftäter war wegen des Verdachts von Straftaten gegen die sexuelle
Selbstbestimmung zur Fahndung ausgeschrieben. Mit Hilfe eines
Einsatzschiffes der Bundespolizei, der "BP 24 Bad Bramstedt", wurde
der Straftäter nach Cuxhaven verbracht, um ihn von dort in eine
Justizvollzugsanstalt zu überstellen.


ots Originaltext: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein - Abt. 4 - Wasserschutzpolizei

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43800

Rückfragen bitte an:

Landespolizeiamt Schleswig-Holstein
Abt. 4
Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein
Wasserschutzpolizeirevier Husum
Wolfgang Boe
Telefon: 04841/830 654
Fax: 04841/830 668
E-Mail: husum.wsprv@polizei.landsh.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert