Wedel - Unfallflucht mit 2,37 Promille, Zeugen gesucht

shz.de von
11. Februar 2019, 14:52 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am Sonntagnachmittag ist es in Wedel zu einem
Verkehrsunfall mit anschließender Flucht gekommen.

Nach bisherigen Ermittlungsstand befuhr um ca. 15:15 Uhr ein
69-Jähriger aus Wedel mit seinem schwarzen VW Golf die Straße
Galgenberg in Richtung der Kreuzung Voßhagen / Feldstraße. An der
Kreuzung wollte der Mann vermutlich nach links in die Feldstraße
abbiegen. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den
Kantstein und stieß gegen ein auf dem Gehweg befindliches Geländer.
Das Geländer war nicht unerheblich beschädigt. An der Unfallstelle
stellten die Beamten diverse Fahrzeugteile des unfallverursachenden
Fahrzeugs sicher.

Nach einem Zeugenhinweis auf ein auffällig fahrendes Auto in der
Nähe des Unfallortes, trafen die alarmierten Polizeibeamten den
vermeintlichen Unfallfahrer mit seinem beschädigten VW Golf in der
Rudolf-Breitscheid-Straße an.

Der 69-Jährige war mit 2,37 Promille erheblich alkoholisiert.

In dem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, die den Unfall
selbst gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in
Wedel unter Tel. 04103 / 5018-0 entgegen.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Arnd Habermann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert