Wedel: Mit über 3 Promille durch Wedel, die Polizei beendet Trunkenheitsfahrt

Avatar_shz von
15. Januar 2020, 09:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am gestrigen Dienstag kam es in Wedel zu einer
Verfolgungsfahrt mit gutem Ausgang.

Gegen 16:30 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei, dass ein nach
Alkohol riechender Mann auf dem Gelände einer Tankstelle in der Rissener Straße
gerade dabei ist, in sein Auto einzusteigen.

Eine herbeigeeilte Streifenwagenbesatzung der Wedeler Polizei konnte das
Fahrzeug auf dem Tankstellengelände stehend feststellen. Nachdem die Beamten an
den Polo herantraten, gab dessen 51-jähriger Fahrer unvermittelt Gas und
flüchtete.

Nach einer Verfolgungsfahrt durch das Wedeler Stadtgebiet gelang es den
Polizeibeamten in der Hafenstraße, den Polo mit 2 Streifenwagen zum Stehen zu
bringen.

Der Fahrer, ein in Wedel lebender Mann, roch in der Tat stark nach Alkohol und
wurde von den Polizisten zum Polizeirevier in die Gorch-Fock-Straße gebracht.

Ein Atemalkoholtest ergab dort einen Wert von 3,10 Promille.

Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten, der
Führerschein des Mannes wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Michael Franke
Telefon: 04551 / 8842020
E-Mail: OeA.BadSegeberg.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4492229
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen