Wedel - Diebstahl eines Schlüsselbundes und eines Fahrrades

Avatar_shz von
12. Mai 2022, 15:25 Uhr

Bad Segeberg (ots) -

Am späten Vormittag des 11.05.22 ist es in Wedel in der Mühlenstraße zum Diebstahl eines Schlüsselbundes und eines Fahrrades gekommen.

Gegen 11:50 Uhr hatte eine 24-jährige Frau beim Verlassen ihrer Wohnung in der Mühlenstraße versehentlich ihren Schlüssel von außen in der Wohnungstür stecken lassen. Als sie diesen Umstand wenig später bemerkte und zu ihrer Wohnanschrift zurückkehrte, befand sich der Schlüssel, der an einem Schlüsselbund befestigt war, nicht mehr im Schloss. Im Hausflur begegnete die 24-Jährige einem Mann, den sie nach dem Schlüssel fragte. Dieser verneinte jedoch, diesen gesehen zu haben.

Die Dame begab sich dann erst einmal zum Rathaus. Auf dem Rückweg von dort zu ihrer Wohnung kam ihr in der Mühlenstraße der besagte Mann aus dem Hausflur auf ihrem Fahrrad, welches die junge Frau unverschlossen bei ihrer Wohnanschrift abgestellt hatte, entgegen. Die 24-Jährige sprach den Mann daraufhin an. Dieser bestritt jedoch, dass es ihr Rad sei. Es entwickelte sich dann eine lautstarke Auseinandersetzung zwischen den beiden, auf welche ein 34-jähriger Holmer aufmerksam wurde und der Dame zu Hilfe eilte.

Der Täter flüchtete daraufhin mit dem Rad in Richtung Rathausplatz. Der Zeuge und die 24-Jährige eilten ihm hinterher. In Höhe einer dortigen Bank warf der Täter der Frau ihren Schlüsselbund zu. Anschließend verloren die beiden den Mann in der Gorch-Fock-Straße aus den Augen, konnten in dieser Straße jedoch wenig später das weggeworfene Rad auffinden.

Dem Zeugen und den mittlerweile alarmierten Beamten des Polizeireviers Wedel gelang es den Täter im weiteren Verlauf auf dem Bahnhofsvorplatz aufzuspüren.

Der Mann, ein 37-Jähriger aus Damme (Niedersachsen), wurde festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Christian Hesse
Telefon: 04551/884-2011
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen