Wedel / Bewaffneter Mann löst größeren Polizeieinsatz in Wedel aus

shz.de von
12. Februar 2019, 13:53 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am Montagnachmittag löst ein bewaffneter Mann
einen größeren Polizeieinsatz in Wedel aus. Der Rettungsdienst war
gegen 16:30 Uhr gerufen worden, da sich ein stark alkoholisierter
Mann im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses aufhielt. Eine
Behandlung lehnte der Rettungsdienst aber zunächst ab, da der
57-Jährige nicht bereit war, eine Waffe beiseite zu legen, die er mit
sich führte. Deshalb rief man die Polizei zur Hilfe. Insgesamt fünf
Streifenwagenbesatzungen wurden entsandt. Der 57-Jährige konnte
schließlich unbewaffnet im Hausflur angetroffen werden und zeigte
sich der Polizei gegenüber kooperativ. Eine medizinische Untersuchung
konnte daraufhin durchgeführt werden. Bei einer Absuche nach der
Waffe konnten schließlich in der Wohnung des 57-Jährigen unter
anderem sechs Schreckschusswaffen und Munition gefunden werden. Die
Polizeibeamten stellten diese Gegenstände sicher und brachten den
Mann für eine erkennungsdienstliche Behandlung zur Kriminalpolizei.
Im Anschluss wurde er entlassen. Die weiteren Ermittlungen durch die
Kriminalpolizei Pinneberg dauern an. Bedroht hatte der 57-Jährige
nach ersten Erkenntnissen niemanden.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert