Verkehrsunfallflucht - Silberner Mercedes fährt 13-jährigen Schüler an - Polizei sucht Zeugen

shz.de von
22. Januar 2019, 11:13 Uhr

Flensburg (ots) - Am Montagmorgen (21.01.19), um 07.25 Uhr, befand
sich ein 13-jähriger Schüler mit seinem Freund auf dem Radweg der
Nordstraße stadteinwärts. Da die Straßen glatt waren und die Sicht
schlecht, überquerten die Jungs die Kreuzung Nordstraße/Merkurstraße,
indem sie, als die Ampel für sie grün anzeigte, ihre Fahrräder über
die Straße schoben. Der 13-Jährige ging hinter seinem Freund und
wurde, kurz bevor er auf der anderen Straßenseite angekommen war von
einer silbernen Mercedes-Limousine erfasst. Der Junge landete mit dem
Kopf und dem Rücken auf der Motorhaube des Fahrzeuges, anschließend
fiel er auf die Straße. Der Autofahrer blieb in seinem Mercedes
sitzen, sah sich kurz und hektisch um und fuhr dann weiter, nachdem
der Junge sein Fahrrad von der Straße geschoben hatte. Der 13-Jährige
wurde ins Krankenhaus verbracht. Glücklicherweise trug er nur leichte
Verletzungen davon. Er konnte den Autofahrer folgendermaßen
beschreiben:

-ca. 40 Jahre alt -keine Brille -kurzes, hochgegeltes Haar -dunkle
Oberbekleidung mit langem Arm

Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres Flensburg hat
die Ermittlungen übernommen und hofft auf weitere Zeugen dieser
Verkehrsunfallflucht. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich
unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden. Vielen Dank!




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert