Unbekannter stößt Rentner zu Boden, Polizei sucht Zeugen

Avatar_shz von
28. Mai 2020, 16:03 Uhr

Flensburg (ots) - Am Dienstagmorgen (26.05.2020), gegen 09:25 Uhr, kam es im Flur des Ärztehauses in der Waldstraße zu einer Körperverletzung durch einen bislang unbekannten Täter.

Ein 78-jähriger Rentner wurde nach einem verbalen Streit durch den Täter zu Boden gestoßen. Durch den Sturz zog sich der ältere Herr u.a. einen Oberschenkelhalsbruch zu. Er musste operativ versorgt werden.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank. Er hatte dunkelblondes Haar. In seiner Begleitung befand sich eine Frau, ebenfalls ca. 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß und von kräftiger Statur. Die Begleiterin hatte dunkles gewelltes Haar.

Beide Personen führten Fahrräder mit Satteltaschen mit sich.

Das Kommissariat 2 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg hat die Ermittlungen dieser Körperverletzung zum Nachteil des älteren Mannes aufgenommen und fragt: Wer kann Hinweise zur Identität des Paares abgeben? Wer hat den Vorfall beobachtet? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 mit den Ermittlern des K2 in Verbindung zu setzen. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4608884 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen