THW-HH MV SH: Stein, Holz, Metall - Start der THW-Grundausbildung in sechs Ortsverbänden im südlichen Mittelholstein

shz.de von
17. Januar 2019, 18:03 Uhr

Südliches Mittelholstein (ots) -

Wer in seiner Freizeit mehr erwartet als "Stein, Schere, Papier"
zu spielen, lieber Gesteins-, Holz- und Metallbearbeitung erlernen
möchte und dabei auch noch im Team sinnvoll helfen will, der ist beim
THW herzlich willkommen. Am 16. Februar 2019 startet im
Regionalbereich Neumünster für sechs Ortsverbände Mittelholsteins
mit der nächsten THW-Grundausbildung. Unter dem Motto "Raus aus dem
Alltag, rein ins THW" haben Interessierte die Möglichkeit sich
ehrenamtlich im Zivil- und Katastrophenschutz einzubringen und ein
spannendes Hobby zu entdecken. Das Gelernte ist für die angehenden
Helferinnen und Helfer nicht nur eine wichtige Grundlage für die
Einsätze im THW, sondern lässt sich auch im Beruflichen und im
Privaten nützlich anwenden. Ein Vorteil gegenüber manchem Heimwerker,
der eventuell an seinen Projekten verzweifelt. Neben dem technischen
und handwerklichen Verständnis bauen die Helferinnen und Helfer beim
THW auch ihre Sozial- und Führungskompetenzen weiter aus.
Verschiedene ergänzende Lehrgänge bieten zahlreiche Möglichkeiten zur
Fort- und Weiterbildung. Je nach Interessen- und Aufgabengebiet
bieten die eignen Ausbildungszentren des THW rund 265 verschiedene
Lehrgänge und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Unter Anderem werden
auch Führerscheine sowie die Ausbildung an der Motorkettensäge oder
als Atemschutzgeräteträger angeboten. Für Ausbildungsmaßnahmen kann
es bei Überschneidungen auch berufliche Freistellungen geben. Alle
Interessierten ab 17 Jahren haben die Gelegenheit in sechs
Ortsverbänden in Mittelholstein des THW Regionalbereiches Neumünster
mit einem sinnvollen neuen Hobby zu starten. Neben der Zugehörigkeit
zu einer Gemeinschaft sammeln die Helferinnen und Helfer des THW neue
Erfahrungen und meistern Herausforderungen. Die zentrale
Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Grundausbildung für sechs
Ortsverbände in der Regionalstelle Neumünster - Bad Segeberg,
Barmstedt, Kaltenkirchen, Neumünster, Norderstedt, Wahlstedt - findet
am 16. Februar statt. Ein technischer Hintergrund oder Fachwissen
wird für die Grundausbildung nicht benötigt. In der Gemeinschaft der
Helferinnen und Helfer in den einzelnen Ortsverband wird jeder
Neuling herzlich aufgenommen. Bundesweit sind rund 80.000 Helferinnen
und Helfer in 668 Ortsverbänden ehrenamtlich organisiert. Allein in
Schleswig-Holstein gibt es 32 Ortsverbände. Teilnehmende Ortsverbände
sind- Bad Segeberg, Barmstedt, Kaltenkirchen, Neumünster,
Norderstedt, Wahlstedt -Weitere Informationen bietet das Technische
Hilfswerk auf der Internetseite www.thw-sh.de an. Anmeldungen zur
Teilnahme am Grundausbildungsstart sind bis zum 1. Februar 2019 bei
der Regionalstelle Neumünster möglich.

Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen
den Start der Grundausbildung am 16. Februar 2019 zu begleiten.
Anmeldungen hierzu richten Sie bitte an die Regionalstelle
Neumünster. THW Regionalstelle Neumünster Ansprechpartner: Markus
Arle Niebüller Str. 34-36 24537 Neumünster E-Mail:
Markus.Arle@thw.de T.: 04321 / 20047-16

Regionalstelle Neumünster Zentrale 04321 / 20047-0




Rückfragen bitte an:
THW Regionalstelle Neumünster Ansprechpartner: Markus Arle
Niebüller Str. 34-36 24537 Neumünster E-Mail: Markus.Arle@thw.de T.:
04321 / 20047-16

THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
Claus Döpper
Telefon: 0431 / 57933-0
E-Mail: claus.doepper@thw.de
www.lv-hhmvsh.thw.de

Original-Content von: THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen