zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

14. Dezember 2017 | 03:48 Uhr

Tellingstedt: Vandalismus in der Heider Straße

vom

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2013 | 10:15 Uhr

Kreis Dithmarschen (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag trieben Unbekannte übles und gefährliches Spiel in der Heider Straße: Sie hoben Gullydeckel und Schachtdeckel aus der Fahrbahn, zogen einen Pfahl mit dem Hinweise auf einen Reiterweg aus der Verankerung und warfen ein Baustellenschild sowie ein Gartentor auf die Fahrbahn. Des Weiteren verschoben sie Müllcontainer, wühlten Feldsteine aus einem Friesenwall, traten Hausnummernschild ein, zerstörten Wahlplakat, beschädigten Lampen und vergriffen sich an Pflanzengrün - unter anderem warfen sie einen mit Buchs bepflanzten Kübel auf die Fahrbahn der nächsten Einmündung.

Besonders rücksichtslos - das Ausheben der Gullydeckel und das verkantete Wiedereinsetzen des Schachtdeckels sowie das Deponieren von Gegenständen auf der Fahrbahn. Nicht auszudenken, wenn Autos damit in Berührung gekommen wären: Auf jeden Fall wären hohe Sachschäden - wenn nicht sogar Personenschäden - zu beklagen gewesen.

Die Polizei registrierte das rücksichtslose Vorgehen der Verantwortlichen nicht als so genannte "Dumme Jungen Streiche" sondern als Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung.

Zur Tatzeit herrschte starker Nebel und die Sicht der Autofahrer war eingeschränkt - auch für einen Verkehrsteilnehmer, der die Polizei heute Nacht um 3.27 Uhr auf die Situation in der Heider Straße aufmerksam machte: Er wäre fast in ein Gullyloch hinein gefahren.

Hinweise auf die Täter an die Polizeistation Tellingstedt, 04838/78065.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Pressestelle Heise / Schwichtenberg Telefon: 04821 / 602 2010 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen