Tankstelle überfallen

shz.de von
09. Februar 2018, 12:34 Uhr

Ratzeburg (ots) - Gemeinsame Medien-Information der
Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg 09.
Februar 2018 | Kreis Stormarn - 08.02.2018 - Oststeinbek

Am 08.02.2018 gegen 21:30 Uhr betrat ein junger Mann die
HEM-Tankstelle in der Möllner Landstraße in Oststeinbek und wollte
diese ausrauben.

Nach ersten Ermittlungen ging der Täter zunächst auf dem Gehweg in
Richtung Hamburg an der Tankstelle vorbei und beobachtete das
Geschehen. Anschließend vermummte er sich und betrat den Verkaufsraum
der Tankstelle. Unter vorhalten einer Schusswaffe kündigte der junge
Mann den Überfall an. Er rechnete jedoch nicht mit dem energischen
und resoluten Auftreten der Angestellten. Ohne Beute verließ der
Räuber die Tankstelle und flüchtete fußläufig in Richtung Hamburg.

Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 175 cm großen, schlanken
Mann zwischen 18 und 24 Jahren handeln. Er war bekleidet mit einer
blauen Jeans, blauem Schal und dunkler Kapuzenjacke.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat die Tat beobachtet? Wer kann
Hinweise zum Täter oder der Fluchtrichtung geben?

Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Reinbek unter der
Telefonnummer 040/ 727 707-0.

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation sind an die
Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg zu richten.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Katharina Fehring
Telefon: 04541/809-2105

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert