Sie haben gewonnen, herzlichen Glückwunsch.... Polizei warnt vor falschen Gewinnversprechen!

Avatar_shz von
02. März 2021, 13:08 Uhr

Nordfriesland (ots) - Telefonisch erhalten Mitbürgerinnen und Mitbürger Kenntnis über einen größeren Geld- oder Sachgewinn. Selbstverständlich soll dieser Gewinn zügig ausgezahlt werden, allerdings müsse der Gewinner bei einer so großen Summe, so die Angaben der Betrüger, mit einer mehr oder weniger hohen Gebühr für Notar- oder Verwaltungskosten in Vorleistung treten. Entweder soll das Geld auf ein Konto eingezahlt werden oder der Betrag soll mittels der Übermittlung von Paysafe-Karten-Codes (Amazon etc.) bezahlt werden.

So erhielt ein Rentner in Nordfriesland Mitte Februar Kenntnis von einem angeblichen Lottogewinn von knapp einer halben Million Euro. Der Mann wurde aufgefordert, Amazon-Gutscheinkarten zu kaufen und die Codes telefonisch an die Betrüger zu übermitteln. Dies tat der ältere Herr dann auch: Er kaufte in den Tagen danach insgesamt ca. 20 Gutscheinkarten im Wert von 2000 Euro und teilte der angeblichen Lotto-Behörde die Kartencodes mit. Glücklicherweise fielen die Käufe einem Mitarbeiter eines Supermarktes in Garding auf. Der 34-Jähriger alarmierte gestern im Beisein des Rentners die Polizei, der Schwindel flog auf.

Die Polizei rät: Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie an keiner Lotterie teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewinnen. Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon, zahlen Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten! Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Adressen, Telefonnummern, Kontodaten, Kreditkartennummern oder ähnliches. Im Zweifelsfall rufen Sie immer die Polizei unter dem Polizeiruf 110 an!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen