zur Navigation springen

Schwerer Verkehrsunfall durch verlorenes Vorderrad - eine Person verletzt

vom

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2013 | 10:14 Uhr

B 109 bei Anklam (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es heute gegen 13:30 Uhr auf der B 109 Höhe Salchow.

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Pkw Skoda eines 51-jährigen Mannes aus Prenzlau auf dem Weg von Greifswald in Richtung Anklam auf Höhe der Ortschaft Salchow das linke Vorderrad.

Dieses wurde in den Gegenverkehr geschleudert und traf dort einen Pkw VW, der aus Richtung Anklam kam und durch den Aufprall leicht beschädigt wurde.

Das Rad prallte in der weiteren Folge von dem Pkw VW ab und wurde wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Dort stieß es mit einem Pkw Opel zusammen, der aus Richtung Greifswald kam und hinter dem Unfallverursacher fuhr.

Die 63-jährige Opel-Fahrerin aus Anklam wurde dabei verletzt und musste zur Beobachtung ins Krankenhaus nach Anklam gebracht werden.

Schließlich wurde der hinter dem Pkw Opel in gleicher Richtung fahrende Pkw Ford durch umherfliegende Karosserieteile beschädigt.

Bis auf die 63-jährige Anklamerin kamen alle weiteren beteiligten Personen mit dem Schrecken davon.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro. Der Verkehr wurde halbseitig am Unfallort vorbeigeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Ortrun Schwarz Telefon: 03971/251-1142 E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de http://www.polizei.mvnet.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen