Schleswig: Drogenplantage in einer Wohnung entdeckt

Avatar_shz von
20. November 2019, 16:03 Uhr

Schleswig (ots) - Aufmerksame Handwerker meldeten am Dienstag (19.11.19)
Marihuanageruch in einem Mehrfamilienhaus im Norden Schleswigs. Eine sofort
eingeleitete Überprüfung der Kriminalpolizei Schleswig bestätigte den Verdacht
und führte zu der Wohnung eines 27-jährigen Mannes. Das Schlafzimmer der kleinen
Wohnung war mit einer professionellen Cannabis-Aufzuchtanlage ausgestattet. In
der in Betrieb befindlichen Anlage wurden diverse kurz vor der Ernte stehende
Cannabispflanzen aufgefunden und sichergestellt. Ferner beschlagnahmten die
Beamten fast zwei Kilogramm konsumfertiges Marihuana mit einem
Straßenverkaufswert von mehreren tausend Euro.

Die Polizeibeamten stellten die komplette Aufzuchtanlage sicher und nahmen den
tatverdächtigen 27-Jährigen vorläufig fest. Er wurde erkennungsdienstlich
behandelt und gab in seiner Vernehmung an, mit dem Betäubungsmittelhandel seine
Sozialleistungen aufzustocken und so seine Wohnung finanzieren zu können. Ihn
erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Anbaus und Handels mit
Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4445497
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen