Schaf auf den Gleisen sorgt für Einsatz der Bundespolizei

shz.de von
14. Februar 2018, 16:23 Uhr

Bargum (ots) - Heute Morgen gegen 11.00 Uhr wurde die
Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Hamburg -
Westerland gerufen. Ein Lokführer hatte im Bereich Bargum (Kreis
Nordfriesland) Schafe auf den Gleisen gesichtet und die Bundespolizei
alarmiert.

Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die durchfahrenden Züge
erteilt. Die Streife der Bundepolizei mußte auch ein Schaf von den
Gleisen holen. Die Beamten stellten fest, dass die Einfriedung defekt
war.

Die 47-jährige Tierhalterin wurde informiert und sagte umgehend
eine Reparatur des Zaunes zu.

Sechs Züge erhielten Verspätungen aufgrund dieses
Polizeieinsatzes.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert