zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

25. November 2017 | 09:00 Uhr

Sankt Michaelisdonn: Trunkenheitsfahrt endet am Baum

vom

shz.de von
erstellt am 14.Nov.2017 | 11:43 Uhr

Sankt Michaelisdonn (ots) - In der Nacht zum vergangenen Sonntag
hat sich ein 32-Jähriger in St. Michaelisdonn heimlich und unerlaubt
das Fahrzeug eines Bekannten genommen und ist damit gegen einen Baum
gefahren. Wie sich herausstellte, war der Verunglückte nicht nüchtern
und besaß zudem keinen Führerschein.

Um 04.15 Uhr alarmierte ein Verkehrsteilnehmer die Polizei,
nachdem er im Kudener Weg mit einem Auto gegen einen Baum gefahren
war. Bei Eintreffen einer Streife offenbarte der Verunfallte sofort
bereitwillig die gesamte Geschichte, die mit dem Unglück
zusammenhing. Danach hatte er sich betrunken, ohne Führerschein und
ohne Wissen des Halters in dessen Opel geschwungen, um damit eine
Runde zu drehen. Die Fahrt endete schließlich an einem Baum - sicher
nicht zur Freude des Fahrzeugeigentümers. Der Beschuldigte
absolvierte einen Atemalkoholtest, der ein Ergebnis von 1,19 Promille
lieferte und musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Er
wird sich nun strafrechtlich wegen seinem Verhalten verantworten und
die Schadensregulierung mit dem Geschädigten klären müssen.

Merle Neufeld




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert