Rendsburg - Hinweise nach Einbrüchen erbeten

Avatar_shz von
21. Januar 2020, 14:03 Uhr

Rendsburg (ots) - 200121-5-pdnms Hinweise nach Einbrüchen erbeten

Rendsburg. Die Kripo in Rendsburg bittet um sachdienliche Hinweise nach
Einbrüchen in privaten Wohnraum. Am Samstag (18.01.20) wurden in Büdelsdorf
(Weichselstraße, Friedhofsallee, Am Stadtpark) Einbrüche in Einfamilienhäuser
verübt. In der Friedhofsallee gelangten die Einbrecher durch Hebeln in das
Haus, in den beiden anderen Fällen wurden eine Fenster- bzw. Türscheibe
zertrümmert. Gestohlen wurden Uhren und Schmuck. Am Tatort in der Weichselstraße
ließen Täter einen Hammer und eine Axt zurück. Beide Werkzeuge wurden von den
Einbrechern offenbar mitgebracht. Möglicherweise wurden sie andernorts
gestohlen. Frage: Wo fehlen der Hammer und die Axt? Hat jemand am Tattag
(18.01.20) in Büdelsdorf verdächtige Personen mit den Werkzeugen beobachtet?

Am frühen Montagabend (20.01.20 gegen 18.30 Uhr) wurde ein versuchter Einbruch
in ein Einfamilienhaus in Fockbek, Loher Weg, angezeigt. Unbekannte hebelten ein
Fenster auf und drangen in das Haus ein. Ein anwesender Bewohner machte auf sich
aufmerksam, woraufhin der / die Täter flüchteten. Gestohlen wurde nichts. Es
wird um Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen insbesondere im Bereich
Loher Weg, Immenhof, Dorbekskamp und Brehwisch gebeten. In beiden Fällen wenden
Sie sich bitte an die Kripo in Rendsburg unter der Rufnummer 04331 / 208-450.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4498269
OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen