Quickborn - Zwei Täter festgenommen - Sachbeschädigung durch Graffiti

Quelle: Polizeidirektion Bad Segeberg
1 von 2
Quelle: Polizeidirektion Bad Segeberg

Avatar_shz von
21. Januar 2021, 10:06 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Polizeibeamten der Polizeistation Quickborn ist es gelungen, zwei Personen nach Farbschmiererei in der Bahnhofstraße vorläufig festzunehmen.

Am Mittwoch (20.01.2021) meldete sich gegen 22:37 Uhr ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei und teilten zwei Personen mit, die gerade dabei wären, an der Unterführung der Autobahnbrücke die Wände zu besprühen.

Die Polizei konnte daraufhin im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen einen 20jährigen Quickborner sowie einen gleichaltrigen Henstedt-Ulzburger in Tatortnähe vorläufig festnehmen.

Am Tatort konnten Spraydosen und ein Rucksack mit weiteren Spraydosen gefunden werden, die sichergestellt wurden.

In schwarzer Farbe wurde ein Oval mit bunten Punkten sowie ein Pilz mit den Wörtern "Fuck Plastic Waste" aufgesprüht.

Die beiden jungen Männer zeigten sich von den Polizeibeamten mit dem Tatvorwurf konfrontiert, geständig.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens an der Wand kann derzeit noch nicht genau beziffert werden.

Sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Die Festgenommenen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von der Polizei entlassen.

Aufgrund der mitgeführten Utensilien ermittelt die Polizei gegenwärtig, ob die Sprayer auch für ältere Graffitis in Frage kommen.

Weitere Geschädigte mögen sich bei der Polizei in Quickborn unter der Telefonnummer 04106 - 6300 -0 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen