Quickborn - Audi-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

shz.de von
16. April 2018, 14:43 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Auf der Kieler Straße (Bundesstraße 4) ist es
gestern Vormittag auf Höhe des Immenhorstweges zu einem
Verkehrsunfall gekommen, bei dem der Verursacher in Richtung
Quickborn geflohen ist.

Ein 56-Jähriger befuhr um 10:28 Uhr die B 4 in Richtung Hasloh als
ihm ein dunkles Auto entgegenkam.

Der entgegenkommende Wagen soll nach Zeugenangaben aus bislang
unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten sein.

Hier kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit dem Opel Zafira des
56-Jährigen. Der Verursacher verlor durch die Kollision seinen linken
Außenspiegel. Anschließend soll der Wagen stark beschleunigt haben
und in Richtung Quickborn davon gefahren sein.

Ein hinter dem Opel fahrender VW-Transporter wurde durch
herumfliegende Fahrzeugteile ebenfalls beschädigt.

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich bei dem Verursacherfahrzeug
um einen dunklen Audi mit silberfarbenen Außenspiegeln gehandelt
haben, der möglicherweise recht hochmotorisiert sein soll.

Aufgrund der an dem Opel festgestellten Beschädigungen dürfte auch
der andere Unfallwagen auf der Fahrerseite deutliche Schäden
aufweisen.

Die Polizeistation Quickborn hat die Ermittlungen übernommen und
sucht in diesem Zusammenhang weitere Zeugen des Zusammenstoßes als
auch den Unfallfahrer selbst.

Etwaige Hinweise nehmen die Ermittler unter 04106 63000 entgegen.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: Lars.Brockmann@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert