Presseeinladung - Vereidigung von Dienstanfängern bei der Landespolizei Schleswig-Holstein am 16.09.2018

shz.de von
11. September 2018, 16:23 Uhr

Eutin (ots) - 400 Dienstanfängerinnen und Dienstanfänger werden am
kommenden Sonntag, dem 16.09.2018, in Eutin vereidigt. Die
Landespolizei erwartet etwa 3000 Angehörige und geladene Gäste zu
diesem festlichen Ereignis. Der Großteil des jungen
Polizeinachwuchses hat seine Ausbildung am 1. August diesen Jahres
begonnen, 50 von ihnen wurden bereits am 1. Februar eingestellt.
Ausbildungsstandorte sind die Fachhochschule für Verwaltung und
Dienstleistung in Altenholz und die Polizeidirektion für Aus- und
Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei in Eutin. Der feierliche
Tag beginnt auf dem Gelände der Eutiner Polizeidirektion um 10.00 Uhr
mit einem Gottesdienst. Dieser wird durch Polizeiseelsorger Volker
Struve und Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr gestaltet. Der Festakt
beginnt um 11.45 Uhr. Redebeiträge durch Landespolizeidirektor
Michael Wilksen und Polizeidirektorin Maren Freyher, Stellvertretende
Leiterin der gastgebenden Polizeidirektion, bilden neben der
musikalischen Begleitung durch das Bundespolizei-Orchester Hannover
den festlichen Rahmen. Des weiteren werden zwei Sprecher aus Reihen
der zu Vereidigenden einen Prolog halten. Höhepunkt des Tages ist
sicherlich die Festrede und die Abnahme des Diensteides durch den
Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration, Hans-Joachim
Grote. Sollten wir Ihr Interesse an einer Berichterstattung geweckt
haben, so laden wir Sie herzlich ein. Zwei Treffpunkte bieten wir
Ihnen an: Medienvertreter zur Teilnahme am Gottesdienst, 09.30 Uhr,
Servicepoint am Haupteingang, Hubertushöhe, Eutin. Medienvertreter
zur Teilnahme am Festakt, 11.15 Uhr, Servicepoint am Haupteingang,
Hubertushöhe, Eutin. Ihr Fahrzeug können Sie innerhalb unseres
Geländes abstellen. Geben Sie sich am Haupteingang bitte als
Medienvertreter zu erkennen. Bitte melden Sie sich bis Freitag,
14.09.2018, unter folgender Mailadresse an:
sb11.eutin.pdafb@polizei.landsh.de




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die
Bereitschaftspolizei Schleswig-Holstein
Pressearbeit
Lars Reimer
Telefon: +49 4521 81218
E-Mail: sb11.eutin.pdafb@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert