Preetz: Schwerer Verkehrsunfall auf B76

Avatar_shz von
20. Juni 2021, 13:23 Uhr

Preetz (ots) - Sonntagvormittag kam es auf der Bundesstraße 76 in Höhe Schellhorn zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde verstarben und drei weitere Personen lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Bundesstraße bleibt voraussichtlich bis in die Nachmittagsstunden voll gesperrt.

Nach jetzigem Ermittlungsstand stießen gegen 09:10 Uhr zwei Fahrzeuge aus noch ungeklärter Ursache frontal zusammen. Hierbei verstarben eine 30 Jahre alte Frau und ihre beiden drei und zwei Jahre alten Kinder noch an der Unfallstelle. Der 39 Jahre alte Fahrer des Peugeot erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Im anderen Fahrzeug saßen zwei 21 und 41 Jahre alte Frauen aus Mecklenburg-Vorpommern, die ebenfalls lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. In dem VW Passat befanden sich zudem fünf Hunde, die ein Bekannter der Frauen in Obhut nahm.

Die Kieler Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter zur Rekonstruierung des Unfallgeschehens. Nähere Angaben zum Hergang und der Ursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden. Am Unfallort waren neben Polizeibeamten und Freiwilligen Feuerwehren mehrere Rettungswagen und Notärzte sowie zwei Rettungshubschrauber eingesetzt. Ein Kriseninterventionsteam betreute sowohl Ersthelfer wie auch eingesetzte Personen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen