zur Navigation springen

POL-SE: Seth - Unter Einfluss von Drogen, ohne Fahrerlaubnis und mit gravierenden Fahrzeugmängeln konnten Beamte des PABR einen 21jährigen aus dem Verkehr ziehen

vom

shz.de von
erstellt am 05.Mär.2013 | 12:21 Uhr

Seth (ots) - Gestern, am 04.03.13, gegen 18.00 Uhr, wurde in Seth durch das Polizeiautobahn-und Bezirksrevier/Verkehrsüberwachungsdienst, ein Roller überprüft, da das Versicherungskennzeichen abgelaufen war. Die Beamten stellten bei der Kontrolle fest, dass der 21jährige Kaltenkirchener, Fahrer und Halter des Rollers, zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Erforderlich wäre hier die Klasse M (Roller bis 45 km/h)gewesen. Die weitere Überprüfung ergab, dass er das Fahrzeug unter Einfluss von Drogen geführt hat. Ein Test auf THC und Kokain verlief positiv. Weiterhin wurden am Fahrzeug gravierende Mängel festgestellt : - Hinterreifen ohne Profil - Bremshebel links aus der Aufnahme gebrochen - Spiegel links nicht vorhanden - Auspuffanlage defekt - Unzulässiger Sportluftfilter verbaut Dem 21jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Er wird sich jetzt wegen u.a. wegen Fahren ohen Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz, sowie Führen eines Kfz unter Einfluss von DRogen verantworten müssen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sandra Rüder Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378 E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen