zur Navigation springen

POL-SE: Pinneberg, Saarlandstraße / Polizei erwischt Tankbetrüger nach Hinweis eines Zeugen

vom

shz.de von
erstellt am 04.Mär.2013 | 11:05 Uhr

Pinneberg (ots) - Am späten Sonntagnachmittag, den 03. März 2013, konnte die Polizei Pinneberg einen Tankbetrüger nach einem Zeugenhinweis im Rahmen einer Fahndung stellen. Ein 18-jähriger aus Uetersen tankte am Sonntag gegen 17.30 Uhr für etwa 60 Euro an einer Tankstelle in der Saarlandstraße. Anstatt dies anschließend ordnungsgemäß zu bezahlen, fuhr er mit seinem Audi A 3 einfach davon. Dies hatte ein Zeuge, bei dem es sich um einen nicht im Dienst befindlichen Polizeibeamten handelte, beobachtet. Er folgte dem Audi und konnte noch sehen, dass der Fahrer einige Straßen weiter das Kennzeichen am Fahrzeug wechselte. Anschließend verlor er ihn aus den Augen. Die herbeigerufenen Kollegen konnten den 18-jährigen Fahrer dann aber nur wenige Minuten später im Rahmen einer Fahndung in Appen stellen. Da es in den letzten Wochen bereits zu mehreren Fällen von Tankbetrug in der Umgebung gekommen war, wurde der 18-jährige erkennungsdienstlich behandelt. Die bei den Taten benutzten Autokennzeichen waren jedes Mal zuvor entwendet worden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern noch an. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Westphal Telefon: 04551 884 2022 E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen