zur Navigation springen

POL-SE: Elmshorn, A 23 / In Schlangenlinien über die Autobahn

vom

Bad Segeberg (ots) - Am 02.03.2013, kurz vor Mitternacht, erhielten Beamte des Polizeireviers Elmshorn einen Einsatz, weil sich auf der A 23 ein offensichtlich betrunkener Autofahrer befinden sollte. Dieser sollte in Schlangenlinien unterwegs sein. Zeugen gaben außerdem an, dass der Mann mit hoher Geschwindigkeit sehr dicht auf sie aufgefahren sei, dann stark abgebremst habe um sie dann zu überholen. Außerdem habe er mehrfach den Standstreifen befahren. Die Beamten postierten sich in Höhe der Anschlussstelle Elmshorn und dort gelang es ihnen, den 55jährigen Elmshorner zu stoppen. Er gab auf Nachfrage an, einen halben Liter Bier getrunken zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab jedoch einen Wert von 1,59 Promille, was den Verdacht einer Straftat begründete. Die Beamten nahmen den Mann mit zum Revier, wo von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sandra Barenscheer Telefon: 04551-884-2010 E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de
zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2013 | 11:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen