zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

16. Dezember 2017 | 14:18 Uhr

POL-NMS: 130306-2-pdnms Polizei sucht Zeugen

vom

shz.de von
erstellt am 06.Mär.2013 | 14:15 Uhr

Neumünster (ots) - 130306-2-pdnms Polizei sucht Zeugen Neumünster / Die Polizei im Stadtteil Neumünster-Einfeld sucht zurzeit Zeugen für einen Vorfall, der sich bereits am 03.03.2013, gegen 12.00 Uhr ereignete. Zu dieser Zeit ging eine 43-jährige Einfelderin mit ihren beiden kleinen Kindern und einer Freundin in der Dorfstraße Richtung Kieler Straße spazieren. An der Einmündung zur Straße Enenvelde wollten die vier Richtung Kieler Straße weiter gehen. Aus Richtung Loop wollte ein älterer Herr mit seinem Pkw in die Straße Enenvelde abbiegen. Er räumte den vieren ihren Vorrang, so dass man gerade die Straße überqueren wollte. In dieser Situation kam ebenfalls aus Richtung Loop ein grüner BMW Z3, der links an dem Pkw des wartenden älteren Herrn vorbei fuhr und dann zügig in die Straße Enenvelde einbog, wobei eine äußerst gefährliche Situation entstand, da eines der Kinder sowie die Freundin mit dem zweiten Kind im Buggy bereits auf der Fahrbahn standen und förmlich zurückschreckten. Die 43-jährige rief dem Fahrer noch hinterher. Dieser reagierte jedoch nicht und fuhr weiter. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den BMW-Fahrer und bittet den älteren Herrn sowie zwei weitere mögliche Zeugen, die aus Richtung Groß Harrie gekommen waren und ihre Fahrzeuge wegen der Fahrweise des BMW abbremsen mussten, sich unter der Tel.-Nr. 04321 9450 zu melden. Rainer Wetzel Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen